zum Menü
Home
(4.88 / 5.00)

Andreas Hinterseher, D.D. Lowka, Mulo Francel

Jueves

Besetzung: Gitarrenduett
Ausgabe: Noten
Komponist: Andreas Hinterseher, D.D. Lowka, Mulo Francel
inkl. MwSt. zzgl. Versand
lieferbar | Lieferzeit 6-8 Werktage

Limit: Stück

nicht in allen Ländern verfügbar.

mehr erfahren >

Auf einen Blick:

Verlag: GLM Musikverlag
Bestell-Nr.: M700267360

Beschreibung:

Die Komposition ist ursprünglich für einen Dialog zweier Gitarren arrangiert, kann aber ebenso solistisch gespielt werden.
Zu Beginn kann der Rhythmus mit den "Palmas" (Händeklatschen) geübt werden. Gezählt wird beginnend und betont mit "zwölf, eins-und, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben, acht, neun, zehn, elf". In beiden Gitarrenstimmen finden sich die Spielweisen "arpegio" (gebrochener Akkord), der den Harmonieverlauf und die Melodie bildet; daneben "rasgueados" (Anschlag), "picados" (angelegter Wechselschlag) und im Solo "pulgar" (Daumenanschlag). Notiert wurde der Lesbarkeit wegen in C#-moll, gespielt wird mit Kapodaster im ersten Bund, also klingend D-moll. Auf Fingersätze und Spielbezeichnungen der rechten Hand wurde bewusst verzichtet, sodass der Spieler die Freiheit hat, diese selbst einzurichten. Durch das langsame Tempo eignet sich das Lied besonders gut zum Einstieg in die Flamenco-Gitarre, ihren Klang und ihre Spieltechnik, wobei Grundlagen der Gitarre vorhanden sein sollten. Es ist darauf hinzuweisen, dass sich die Spielweise der rechten Hand, sowie das Instrument selbst diametral von der klassischen Gitarre unterscheidet. Nur so entsteht der charakteristische Klang der Flamencogitarre.

Produktbewertungen:

Gesamtbewertung: