zum Menü
Home

Noten von Johann Sebastian Bach

Hier finden Sie alle Noten von Johann Sebastian Bach (1685-1750), dem Köthener Kapellmeister, Thomaskantor in Leipzig und wohl bedeutendsten Komponisten des Barock, wenn nicht überhaupt.Im alle-noten-Online-Shop können Sie alle J.S. Bach-Noten kaufen. Im Menü auf der linken Seite können Sie dabei nach Besetzung, Verlag, Schwierigkeit filtern. Wir liefern schnell und senden Ihnen Ihre Noten bereits ab 30.- € Einkaufswert versandkostenfrei nach Hause.
1 ... 4 5 6 ... 1345

Noten von Johann Sebastian Bach

Johann Sebastian Bach (*31. März 1685 in Eisenach, † 28. Juli 1750 in Leipzig) gehört fraglos zu den bekanntesten, bedeutendsten und für folgende Generationen einflussreichsten Komponisten des 18. Jahrhunderts. Bach versah mit seinen autodidaktisch erworbenen und angeeigneten Kunstfertigkeiten dem Stil des Barocks seinen ureigenen, unverwechselbaren Stempel; die harmonischen Möglichkeiten des kompletten Quintenzirkels auskostend, polyphonische Stimmführungen gleichberechtigt ausarbeitend, mathematisch korrekte und gleichzeitig musikalisch lebendige Fugen entwerfend – das gesamte Oeuvre Bachs spiegelt ein unfehlbares Wissen um Tonsatz wider, welches seinesgleichen sucht. Dabei kam Bach sicherlich seine fundierte Ausbildung zum Pianisten, Organisten und Violinisten zugute, die es ihm ermöglichte, spielerische Virtuosität mit genialer Eingebung und stilsicherem Handwerk zu kombinieren. Umso erstaunlicher, dass Bachs Werke zu seiner Lebzeit an Bekannheit nicht über seine geografischen Wirkungsstätten hinaus Bekanntheit erlangten. Erst rund 80 Jahre nach Bachs Tod erfuhr seine Musik eine Renaissance, ausgelöst durch die Bearbeitung und Aufführung der Matthäus-Passion, BWV 244, durch Felix Mendelssohn Bartholdy in verkürzter Fassung. Mendelssohn ist es also zu verdanken, dass diese zweiteilige Passion heute zu den meistgespielten Werken der Karwoche gehört.
Innovativ war Bachs Unterfangen, eine Sammlung von Präludien und Fugen zu komponieren und herauszugeben, welche "durch alle Töne und Semitonia", also durch sämtliche Tonarten des Quintenzirkels führen: Dem Wohltemperierten Klavier, BWV 846-893. Hierbei zeigte Bach zum einen, dass es mit Hilfe der veränderten mitteltönigen Stimmung III Andreas Werckmeisters nun möglich war, in sämtlichen Tonarten auf einem Tastenimstrument zu musizieren, ohne dass die Wolfsquinte dem Zuhörenden den Musikgenuss verleidete, zum anderen ging es Bach darum, auf diese Weise die eigenen Charakteristika der Tonarten aufzuzeigen, die durch die nach wie vor ungleichmäßigen Intervalle der Halbtonschritte mal harmonisch rein, mal fast ins Unangenehme "verstimmt" wirken und somit in der Tat unterschiedliche Gefühlswelten erzeugen können. Durch die heute übliche gleichstufig temperierte Stimmung von Konzertflügeln kann diese Wirkung nur bedingt bis gar nicht wiedergegeben werden, Bachs Intention geht hier leider etwas verloren. Dennoch gehört das Wohltemperierte Klavier sicherlich genauso wie Die Kunst der Fuge, BWV 1080 und die Goldberg-Variationen, BWV 988 zum Wichtigsten und Bedeutendsten, was die Klavierliteratur zu bieten hat.
Die durch seine Dienstverträge in Weimar und später in Leipzig verpflichtend entstandenen Kirchenkantaten sind in den heutigen Sprachschatz als Bachkantaten eingegangen. Die rund 200 überlieferten mehrsätzigen Werke für (in der Regel) Chor, Orchester mit B.C. und Vokalsolisten (oft in Zusammenklang mit einem Soloinstrument) zu einem bestimmten kirchlichen Thema, sorgen noch heute dafür, dass Klassik-Radiosender rund ums Jahr jeden Sonntag eine andere, dem Kirchenkalender entsprechende Kantate senden können. Zuweilen fällt die Besetzung kleiner aus; so gibt es auch Bachkantaten, die mit einem Solovokalisten, einem Instrument und Basso Continuo auskommen - über die Hintergründe dieser Entstehungen kann spekuliert werden.

Sie können in unserem Onlineshop gezielt nach Titeln von Johann Sebastian Bach suchen. Da aber sämtliche Werke von Bach im "Bach-Werke-Verzeichnis" BWV erfasst sind, reicht es beispielsweise durchaus, wenn Sie in unserem Suchfeld lediglich BWV 125 eintragen, um zu den Noten der wunderbaren Kantate Mit Fried und Freud fahr ich dahin zu gelangen. Auf gleiche Weise finden Sie auch alle Ausgaben des berühmten Doppelkonzerts in d-moll für 2 Violinen und Streicher: Suchen Sie einfach nach BWV 1043 – und Sie werden fündig!