zum Menü
Home

Julius Fučik

Heurigenbrüder op. 207

Marsch

Besetzung: Blasorchester
Ausgabe: Partitur und Stimmen und Direktion
Komponist: Julius Fučik
Schwierigkeit:
(mittel)
inkl. MwSt. zzgl. Versand
lieferbar | Lieferzeit 2-4 Werktage

Limit: Stück

nicht in allen Ländern verfügbar.

mehr erfahren >

Auf einen Blick:

Bearbeiter: Jaroslav Zeman
Opus: 207
Verlag: Musikverlag Rundel
Bestell-Nr.: MVSR3348
Erscheinung: 01.01.2017
Dauer: 3:30 min
Maße: 297x210 mm

Beschreibung:

Er war einer der großen Vertreter der leichten Muse, die in vielfältiger Form in der ausgehenden Donaumonarchie auch und gerade von Militärkapellmeistern gepflegt wurde: Julius FuZik (1872-1916). Seine Laufbahn verlief wie in einem 'k.u.k. Bilderbuch': Ausbildung am Konservatorium Prag, Wehrdienst in einer Regimentsmusik unter berühmten Kapellmeistern (J.F. Wagner und K. Komzák II). Anschließend lange Jahre Regimentskapellmeister im IR 86 in Sarajevo und Budapest. Dort feierte er allergrößte Triumphe. Schließlich das militärische Finale beim IR 92 in Theresienstadt in der Nähe von Prag. Mitte 1913 Ende seines Militärdienstes. In Berlin verbrachte er die wenigen Jahre seines restlichen Lebens.

Etliche Kompositionen FuZiks verraten, dass er nicht unbedingt ein Kind von Traurigkeit gewesen sein musste und so erinnert auch sein elegant-beschwingter Marsch mit dem Titel 'Heurigenbrüder', der 1907 als Manuskript in Prag entstand, an den jungen Wein, der in vielen Regionen der Donaumonarchie angebaut und in unzähligen Liedern besungen wurde.

Produktbewertungen:

Gesamtbewertung: