zum Menü
Home

Songbücher mit Kinderliedern finden Sie hier!

Kinderlieder! Lieder für Kinder! Fördern Sie die Vorstellungskraft Ihrer Schützlinge und gehen mit Ihnen auf phantasievolle Reisen durch Wälder, Backstuben und auch ins All!
Songbücher mit Kinderliedern gibt es bei uns im Online-Shop in großer Auswahl zu entdecken. Hier finden Sie Kinderlieder-Songbücher von allen Verlagen weltweit. Stöbern Sie in unserem umfangreichen Angebot und eröffnen Ihren Kindern die große bunte Welt der Kinderlieder.
Wir liefern Ihnen Ihre Kinderlieder-Noten schnell und ab 30€ versandkostenfrei nach Hause.
1 ... 169 170 171 ... 181

Schicken Sie Ihre Kinder auf Große Reise - mit Kinderliedern!

[...] Und während sie so staunten und fanden alles schön / da sah man um ihr Raumschiff fünf blaue Wesen steh'n
Die zogen der Rakete geschwind aus ihrem Bauch / den größten Weltraumkoffer und machten ihn gleich auf
𝄆 Sie fanden einen Kasten mit großen Spulen dran / und drückten einen Hebel - schon fing der Kasten an: 𝄇
‚Die Erde ist ein großer, abwechslungsreicher Stern / ihr sollt aus der Vergangenheit von ihr ein wenig hör'n
Einst gab's hier viele Menschen, die hatten nichts zu kau'n / und anderswo da ließ man Gemüs' und Obst verfaul'n
Nur wenige hatten alles Fabrik und Land und Stadt / und viele schufteten sich müd' den lieben langen Tag‘
𝄆 Die blauen Wesen schimpften „Was soll uns so ein Stern?“ / und spuckten gelbe Knallbonbons - man konnt' es weithin hör'n 𝄇
Das hörten die vier Kinder und liefen sehr schnell hin / sie sah'n die blauen Wesen - ihr Tonband mittendrin
Die blauen Wesen sagten „Der Kasten hat erzählt / wie es bei euch so aussieht - das hat uns g'rad gefehlt“
𝄆 Die Mädchen sagten freundlich „Was ihr gehört habt heut' / das sind doch alles Sachen aus längst vergangner Zeit 𝄇
Im Jahr 2090 da leben alle gern / auf unsrer runden Erde, dem guten alten Stern
Heut' schafft bei uns sich jeder was er zum Leben braucht / und keiner nutzt den and'ren für böse Zwecke aus“
𝄆 Die blauen Wesen lachten und machten bunten Rauch / und sagten „Seid Willkommen - so ist es bei uns auch!“ 𝄇

Nicht immer geht es in Kinderliedern (oder Liedern für Kinder) um waffelbackende Bären, tanzende Katzen oder winterschläfrige Mäusefamilien. Die Themen von Kinderliedern sind so weit gefächert, wie die Phantasie von Kindern groß ist – oder so vielfältig, wie die Ideen der Kinderliedautoren reichen. Da geht es auch schonmal im Jahr 2090 hinauf zu einem fernen Planeten, um aus der Distanz und anderer Perspektive einen hoffungsvollen Blick auf unsere mittlerweile friedliche Erde werfen zu können. Was Fredrik Vahle & Christiane Knauf hier in ihrem Lied „Die Weltraumfahrt“ von 1976 Kindern zutrauen, ist, ein Verständnis für die Probleme unserer Zeit zu haben und ein Bewusstsein für Lösungen zu schaffen.

Probleme und Ängste gehören zum Kindsein dazu, wie das Wachsen. Auch, weil die Probleme und Ängste der Erwachsenen manches Mal ungefiltert auf Kinder ausstrahlen. Unzählige Kinderlieder beschäftigen sich mit Ängsten, ob in traditionell überlieferten Liedern wie „Häschen in der Grube“ (das kranke Häschen muss sich vor dem scharfen Zahn des Hundes hüten), in politisch gefärbten Liedern aus den 70er Jahren wie „Der Baggerführer Willibald“ von Dieter Süverkrüp (Bauarbeiter ‚enteignen‘ einen ‚Boss‘, um selbstbestimmt zu leben und zu arbeiten, hier geht es wohl eher um die Existenzängste der Eltern) oder in dem aktuellen Lied „Krieg“ der Gruppe „Die Rollenden Steinchen“, in dem das plötzliche Fehlen der Väter thematisiert wird, aber mutmachend endet mit „Frieden, Frieden, ich hoff' dass nun jeder in Frieden leben kan“.

Der noch immer aktive Kinderliedermacher Rolf Zuckowski äußerste sich in einem Interview zum Thema ‚Kinderlieder und Krieg‘ eher zurückhaltend: „[...] Oder man kann seine Kinder zu Aktionen für den Frieden mitnehmen und fordern: „Wir möchten, dass Frieden wird, wo er nicht ist“. Lieder können das Kriegsgeschehen für mein Gefühl nicht besonders gut aufarbeiten, das wir im Moment mit Sorgen und Ängsten betrachten. Ich jedenfalls kann es nicht.“ Und der ebenfalls noch immer aktive Kinderliedermacher und Mitbegründer des Kinderlied-Kongresses des KinderKinder e.V. Fredrik Vahle sagte in einem Interview ebenfalls vorsichtig: „[...] Na ja, ich überlege mir ja vorher immer selber, wem ich wann das Lied singen kann. Und das Lied [„Tanja“ Anm.d.Red.] ist ein sehr realistisches Lied, das heißt, da wird den Kindern überhaupt nichts vorgemacht. Aber es gibt ein bestimmtes Alter und bestimmte Gefühlslage bei Kindern, wo ich dieses Lied eben nicht singen würde.“

Zusammenfassend haben Kinderlieder (oder eben Lieder für Kinder, denn nicht jedes ‚Kinderlied‘ ist zum Mitsingen geeignet) einige wenige, aber wichtige Aufgaben, denen sich die Autoren auf die ein oder andere Weise nähern – und auch hier zitiere ich nochmals Fredrik Vahle aus dem Einführungstext seiner ersten Langspielplatte „Die Rübe“ (1973):

„[...] Lieder zu singen, die ihnen [den Kindern] Spaß machen und in denen sie Personen finden,
mit denen sie sich identifizieren können. Die ihnen auf lustige und einprägsame Art zeigen,
wie man Probleme gemeinsam löst. [...] Die Kinder sollen Vertrauen zu ihren eigenen Fähigkeiten fassen.“

Warum sind Kinderlieder so wichtig?

Kinderlieder können Mut machen, Außenseitern Selbsvertrauen schenken und einfach durch gemeinsames Singen das Gemeinschaftsgefühl stärken.
Phantasievolle Landschaften, Naturbeschreibungen, Situationen und Dialoge, natürlich Tiere als Sympathieträger und beliebte Tätigkeiten wie Backen oder Urlaub/Ausflüge, letztlich alles, was die Gefühlswelt von Kindern ansprechen kann, sorgt für eine positive emotionale und soziale Entwicklung eines Kindes.
Es ist zudem erwiesen, dass allein das Singen an sich glücklich macht und Ängste unterbindet. In einem Beitrag des Bayerischen Rundfunks heißt es dazu: „[...] Beim Singen werden körpereigene Glückshormone ausgeschüttet. Endorphin, Serotonin, Dopamin und Adrenalin werden freigesetzt und verbessert damit unseren Gefühlszustand. Zeitgleich werden Stresshormone wie Cortisol und Adrenalin abgebaut. Schon nach dreißig Minuten Singen produziert unser Gehirn Oxytocin, das sogenannte Kuschelhormon oder Bindungshormon.“.

Und wie ist es mit Aufnahmen von Kinderliedern?

Auch das Anhören von Kinderlieder-CDs, -Kassetten, -platten kann eine enorme Wirkung auf Kinder ausüben; gut gemachte Arrangements schaffen ein unbewusstes ‚Bewusstsein‘ für Instrumentation, können starke Emotionen auslösen und untermalen die Atmosphäre der Geschichten, so dass die Inhalte noch erfahrbarer werden.
Der besondere Klang der Stimme der Liedermacherin/des Liedermachers kann beruhigend wirken, zum Lachen bringen, einen Sinn für Ironie wecken oder auf angenehme Art und Weise gruseln.
Die Kombination aus Texten -auch absurden- (selbst, wenn das Kind vielleicht zunächst nicht alles versteht) und Musik/Klang prägt sich ein – möglicherweise ein Leben lang! Die dabei erzeugten Emotionen können (ähnlich wie bei einem Geruch oder Duft) jederzeit abgerufen werden.
Dieser Umstand bringt natürlich auch eine große Verantwortung seitens der Kinderliederschaffenden mit sich!

Kinderlieder-Noten, Kinder-Liederbücher, Kinderlieder-Songbücher

Also: Singen Sie mit Ihren Kindern! Ermutigen Sie sie zum Singen! Lassen Sie Ihre Kinder Kinderlieder hören! Verschaffen Sie Ihren Kindern Gelegenheiten, mit anderen zu singen!
Sie tun damit Ihren Kleinen definitiv etwas Gutes.

In unserem alle-noten.de-Webshop finden Sie dafür Alles, was der Kinderlieder-Markt hergibt. Kinderlieder-Songbücher sind zumeist Sammelbände, die nach bestimmten Kriterien von Autoren und Herausgebern zusammengestellt sind.
Suchen Sie sich einen Band aus und klicken auf ‚Artikeldetails‘; in den meisten Fällen finden Sie das komplette Inhaltsverzeichnis zu dem Buch, wenn Sie etwas herunterscrollen.

Gerne können Sie die Gesamtliste aller Kinderlieder-Songbücher auch nach ‚Stil/Genre‘ filtern, um sich beispielsweise alle Noten zum Thema Schlaflied anzeigen zu lassen.

Suchen Sie nach einem/r bestimmten Liedermacher/in? Unter dem Filter ‚Künstler‘ finden Sie schon einige aufgelistet, nach denen Sie die Gesamtliste sortieren können.
Eine weitere Möglichkeit ist es, den Namen der gesuchten Person in das Suchfeld bei den Filtern ‚Suchen in: "Songbücher Kinderlieder"‘ einzugeben und auf die Lupe zu klicken.
Beispielsweise werden Sie bei der Eingabe des Namens Fredrik Vahle alle Liederbände aufgelistet bekommen, in denen sich Noten dieser Kinderliederlegende befinden – ein eigenes Liederbuch von Vahle ist nämlich leider schon länger nicht mehr verlegt, aber auf diese Weise finden Sie dennoch Lieder von ihm.

Gerne haben wir Ihnen unsere Kinderlieder-Songbücher bereits nach Schwierigkeitsstufen vorsortiert:

Stöbern Sie nach Herzenslust! Sie werden bestimmt fündig!

“Mit Zackenschwanz und rotem Bauch
so Wasserdrachen gibt's hier auch

Entengrützen-Menuett“, F. Vahle