zum Menü
Home

Das Buch der Volkslieder

176 Volkslieder aus acht Jahrhunderten

Besetzung: Liederbuch
Ausgabe: Noten
Schwierigkeit:
(einfach)
inkl. MwSt. zzgl. Versand
auf Lager | Lieferzeit 1-3 Werktage

Limit: Stück

nicht in allen Ländern verfügbar.

mehr erfahren >

Auf einen Blick:

Bearbeiter: Friedrich Zehm, Hilger Schallehn
Verlag: Schott Musik
Bestell-Nr.: ED8600
ISMN: 9790001123037
ISBN: 9783795753733
Herausgeber: Kurt Pahlen
Sprache: deutsch
Erscheinung: 19.03.1998
Gewicht: 1000 g
Maße: 275x218 mm
Seiten: 288

Beschreibung:

Diese Sammlung der schönsten Volkslieder aus acht Jahrhunderten vermittelt ein eindrucksvolles Bild von der Vielfalt des Volksliedes im deutschsprachigen Raum. Der aufwändig ausgestattete Band ist nicht nur ein Fest für die Augen, sondern lädt alle zum fröhlichen Singen ein, die Freude am Volkslied haben. Alle Liedsätze enthalten die Melodie in der Oberstimme und sind so eingerichtet, dass sie auch mit Sopranblockflöte spielbar sind. Harmoniesymbole ermöglichen eine Begleitung durch Gitarre und Akkordeon. Die Klavierbegleitung ist gut spielbar und geeignet, Sänger zu begleiten. Chorleiter können dem Satz leicht noch eine zweite (Begleit-)Stimme entnehmen. Mit zahlreichen Farbfotos.

Inhaltsverzeichnis:

Abend wird es wieder
Ach Elslein, liebes Elslein
Ade zur guten Nacht
Ännchen zu Tharau
Alle Vögel sind schon da
Am Brunnen vor dem Tore
Auf, auf zum fröhlichen Jagen
Auf, du junger Wandersmann
Bald gras' ich am Nechar
Brüderlein fein
Bunt sind schon die Wälder
Das Lieben bringt groß' Freud
Das Wandern ist des Müllers Lust
Der Mai ist gekommen
Der Mond ist aufgegangen
Drunten im Unterland
Du, du liegst mir am Herzen
Ein Jäger aus Kurpfalz
Es, es , es und es
Es klappert die Mühle
Es waren zwei Königskinder
Es wollt' ein Jägerleinjagen
Guten Abend, gut' Nacht
Guter Mond, du gehst so stille
Hab'mein Wagen vollgelade
Heißa, Kathreinerle
Horch, was kommt von draußen 'rein
Ich weiß nicht, was soll es bedeuten
Im Frühtau zu Berge -Jetzt gang i ans Brünnele
Kein Feuer, keine Kohle
Kein schöner Landin dieser Zeit
Lustig ist das Zigeunerleben
Muß i denn
Nun will der Lenz uns grüßen
O du lieber Augustin
Sah ein Knab' ein Röslein stehn
Wenn alle Brünnlein fließen
Wenn die bunten Fahnen wehen
Wohlan

Produktbewertungen:

Gesamtbewertung: