zum Menü
Home
(4.56 / 5.00)

Felix Mendelssohn Bartholdy

Sommernachtstraum

Besetzung: Orchester
Ausgabe: Partitur und Stimmen (Orchestersatz)
Komponist: Felix Mendelssohn Bartholdy
Schwierigkeit:
(mittel)
inkl. MwSt. zzgl. Versand
lieferbar | Lieferzeit 2-4 Werktage

Limit: Stück

nicht in allen Ländern verfügbar.

mehr erfahren >

Auf einen Blick:

Bearbeiter: Gerhard Buchner
Serie: Erlebniskonzert
Verlag: Musikverlag Andrea Wiegand
Bestell-Nr.: ETM1283
ISMN: 9790205912833
Erscheinung: 29.01.2012
Gewicht: 1460 g
Seiten: 228

Beschreibung:

Großer Auszug aus der Schauspielmusik mit Rollenspiel

Orchestersatz: Partitur mit Erzählung, 3x Vl 1, 3x Vl 2, 1x Vl 3, 2x Va, 3x Vc / Kb, Klavierauszug, Bläser 2x C I / II, 2x B I / II, 2x Es I / II, 2x C-Bass I / II, Pauke

Ein Traum wird wahr: Endlich können Schul- und Laienorchester diese phantastische Musik spielen! Auch in der Bearbeitung glänzt jeder Satz durch seine charakteristischen Elemente. Trotz Kürzungen sowie instrumentaler und spielerischer Vereinfachungen bleibt die originale Klangwirkung weitestgehend gewahrt. Vom Vorspiel (aus der Ouvertüre komprimiert) über das Scherzetto und das Notturno bis hin zum Rüpeltanz fesselt eine abwechslungsreiche Folge ansprechendender Musik die Spieler. Nicht zu vergessen den berühmten Hochzeitsmarsch, der im Rahmen der Schauspielmusik mit seiner interessanten Harmonik zu neuem Leben erwacht.
Die Bearbeitung kann von Streichern mit Kontrabass ad lib. oder 2. Violoncello allein gespielt werden. Während die 1. Violine gelegentlich in die dritte Lage geht, bewegen sich 2. und 3. Violine bzw. Viola ausschließlich in der ersten. Heikle Stellen sind klangverwandt entschärft. Vorspiel und Scherzetto verlangen eine gewisse Übung in raschem Tempo; die übrigen Sätze sind einfach zu realisieren.
Acht verschiedene Bläser bringen ad lib. zusätzliche Farben. Neben zwei Flöten, einer Klarinette, einer Trompete (oder zweiter Klarinette) sind zwei Altsaxophone bzw. Hörner sowie zwei Bassinstrumente (alternativ Posaune, Fagott, Tuba) vorgesehen. Nicht alle Bläser müssen besetzt werden, weil durch die Streicher jederzeit das harmonische und melodische Gerüst erhalten bleibt.Der Klavierauszug macht jedem einigermassen geübten Pianisten viel Vergnügen, zumal er Zettels Lied in der Aufführung allein begleiten darf. Das Elfenlied kann rein instrumental oder mit einem Chor (Sopran und Alt) vorgetragen werden.
Der beigefügte Text bietet vielfältige Möglichkeiten, die Aufführung zum Erlebniskonzert, ja sogar zum Musiktheater zu steigern. Er ist gewissermassen eine Kurzfassung des Shakespeare-Stückes und kann von drei Sprechern vorgetragen oder von mehreren Darstellern gespielt werden. Im Mittelpunkt steht der Waldgeist Puck; er stiftet die nächtlichen Verwirrungen, sorgt für Spannung und Kurzweil und macht das Geschehen selbst für Kinder verständlich.

Produktbewertungen:

Gesamtbewertung:

Ausgabe bestellen: