zum Menü
Home
(4.65 / 5.00)

Richard Wagner, Franz Liszt

Ouvertüre zu 'Tannhäuser'

Konzertparaphrase für Klavier

Besetzung: Klavier
Ausgabe: Spielpartitur(en) (Urtext)
Komponist: Richard Wagner, Franz Liszt
Schwierigkeit:
(schwer)
inkl. MwSt. zzgl. Versand
auf Lager | Lieferzeit 1-3 Werktage

Limit: Stück

nicht in allen Ländern verfügbar.

mehr erfahren >

Auf einen Blick:

Bearbeiter: Andreas Groethuysen
Verlag: Henle Verlag
Bestell-Nr.: HN1066
ISMN: 9790201810669
Herausgeber: Peter Jost
Sprache: deutsch, englisch, französisch
Erscheinung: 25.07.2017
Gewicht: 222 g
Seiten: 50

Beschreibung:

> Nach Isoldens Liebestod aus 'Tristan und Isolde' (HN558) und dem Spinnerlied aus 'Der fliegende Holländer' (HN585), die dritte Ausgabe einer Wagner-Liszt Bearbeitung
> Einzige Urtext-Einzelausgabe
> Für Studenten und Profis

Im Rückblick gestand Liszt 1876 gegenüber dem Verlag Breitkopf & Härtel freimütig ein, seine 'Wagner-Transcriptionen' hätten 'nur als bescheidene Propaganda am dürftigen Clavier für den hehren Genius Wagner's' gedient. In der Tat wurden um 1850 die später so erfolgreichen Wagner-Opern Der fliegende Holländer, Tannhäuser und Lohengrin ausschließlich am Weimarer Hoftheater unter Liszts Leitung gegeben. Zur Komposition der Tannhäuser-Paraphrase ließ sich Liszt durch Aufführungen der Ouvertüre im November 1848 sowie der ganzen Oper im Februar 1849 in Weimar inspirieren. Die Umsetzung der Ouvertüre fürs Klavier ist ein technisches Bravourstück ersten Ranges. Sie setzt die Reihe der Liszt'schen Wagner-Bearbeitungen im Henle Verlag mit einem neuen Markstein fort.

Produktbewertungen:

Gesamtbewertung: