zum Menü
Home
(4.72 / 5.00)
Riesige Auswahl: mehr als 700.000 Noten Versandkostenfrei ab € 20,– Bestellwert (in D) Kauf auf Rechnung

Grundlagen der Musik 6: Rhythmik und Metrik

Besetzung: Rhythmiklehre
Ausgabe: Buch
inkl. MwSt. zzgl. Versand
lieferbar | Lieferzeit 1-2 Wochen

Limit: Stück

nicht in allen Ländern verfügbar.

mehr erfahren >

Auf einen Blick:

Verlag: Laaber-Verlag
Bestell-Nr.: 9783890078281
ISBN: 9783890078281
Herausgeber: Gesine Schröder
Sprache: deutsch

Beschreibung:

Rhythmik und Metrik ist der Titel des neuen Bandes aus unserer Reihe Grundlagen der Musik. Herausgeberin Gesine Schröder und ihre Autoren betrachten darin das rhythmische und metrische Denken in Kompositionen und theoretischen Schriften und versuchen, Systeme rhythmisch-metrischer Erscheinungen auszumachen und für den Leser gut verständlich darzustellen. Dabei reicht das Spektrum von frühen Epochen über den Jazz bis hin zur Musik der Gegenwart.

Inhaltsverzeichnis:

Einleitung
Russische Rhythmus-Metrum-Theorien des 20. Jahrhundert

Elena Lagutina

Was ist 'rhythmisch' in der Musik?
Peter Petersens und Carl Schachters Überlegungen zu einer Rhythmustheorie

Patrick Boenke

Rhythmus und andere Momente der Zeitgestaltung im Jazz

Krystoffer Dreps

In der Zeit sein
Motettisches Schreiben an Beispielen aus Melchior Vulpius' 'Opusculum'

Gesine Schröder

'Tactordnung' im ersten Satz von Mozarts drittem preußischen Quartett

Hannes Oberrauter

Der 'edle Beruf' der Betonung
Schöne und schreckliche Stellen aus Vincenzo Bellinis 'Norma', kommentiert von Mathis Lussy

Gesine Schröder, Felix Pätzold

Musikalische Zeitgestaltung von Gebeten
Alexis v. Lwoffs Suche nach dem freien und nicht symmetrischen Rhythmus

Aleksandra Savenkova

Bruckners 'rhythmisch geordnete Ziffern'
Beirrung odber Bereicherung der musikalischen Analyse?

Peter Tiefengraber

Riemann als Zeitgenosse
Einige Takte aus Brahms' Klaviertrio op. 101 in einer Analyse nach Riemanns 'System der Musikalische

Tobias Tschiedl

Sigfrid Karg-Elerts zweiter polaristischer Versuch
Mit Randbemerkungen zu den Taktarten im 'Abendstern' und im 'Gespiegelten Mond'

Gesine Schröder

Hugo Wolfs 'Lebe wohl'
Oder wie man sich von metrischen Konsonanzen verabschiedet

Elizabeth Lee

Ein Baukasten
Zum Rhythmus im Kopfsatz von Leos Janáceks erstem Streichquartett

Daniel Ernst

Rhythmen wie von Geisterhand
Conlon Nancarrows kompositorischer Umgang mit Henry Cowells Ideen zur Gliederung der Zeit anhand sei

Christian Tölle

Über einige rhythmische Phänomene bei Brian Ferneyhough

Mario Cosimo Schmidt

Biomorphe Rhythmik bei Gérard Grisey

Jörn Arnecke

Personenregister

Produktbewertungen:

Gesamtbewertung:

Unsere Empfehlung für Sie