Im Portrait: 5 Arrangeure und ihre Werke

Repertoire
Leeres Notenblatt wird auf Klaviertastatur beschriftet

Kaum einer kennt sie und ihre Stücke: Wir stellen Ihnen heute fünf Arrangeure und ihre Werke vor. Erfahren Sie interessante Fakten über die Arrangeure und lernen Sie die oft vergessenen Künstler hinter den Musikstücken besser kennen.

Was ist ein Arrangeur überhaupt?

Ein Arrangeur ist für das klangliche veredeln von Musikstücken und die Besetzung der Musikinstrumente verantwortlich. Sein Ziel ist es, die komponierten Werke für Tonaufnahmen oder Aufführungen individuell aufzubereiten. Zusätzlich übernimmt ein Arrangeur ab und an die Aufgabe des Komponisten, Dirigenten oder Produzenten. Durch sein breites musikalisches Wissen, kann ein Arrangeur für viele verschiedene Auftraggeber arbeiten:

  • Komponisten
  • Konzertveranstalter
  • Musikproduktionsfirmen
  • Filmbranche
  • Radio

Wenn Sie noch mehr zu dem Berufsbild des Arrangeurs erfahren möchten, lesen Sie doch unseren Artikel Arrangeur – ein aussterbender Musikberuf? Hier zeigen wir Ihnen nochmal genau, welche Aufgaben ein Arrangeur hat, wie man überhaupt Arrangeur wird und ob das klassische Berufsbild des Arrangeurs heute überhaupt noch gefragt ist.

Ein Blick hinter die Kulissen: 5 Bekannte Arrangeure

Wir haben eine bunte Mischung an deutschen und international bekannten Arrangeuren aus verschiedenen Bereichen für Sie herausgesucht – von Arrangeuren für Blasorchester, Big Band bis hin zu Chören.

1. Oliver Gies (Chor)

Oliver Gies wurde 1973 geboren und ist in Rotenburg/Wümme aufgewachsen. Er ist einer der führenden Arrangeure in der deutschen Chorszene, Sänger und Songschreiber und lebt mittlerweile in Hannover. Außerdem ist er Gründungsmitglied der A-cappella-Formation MAYBEBOP, die in ganz Deutschland Konzerte spielt. Sein Wissen als Arrangeur gibt er in Workshops weiter.

Im Folgenden sehen Sie Oliver Gies mit seiner Band MAYBEBOP und dem Lied „Kuscheln, Sex und Händchenhalten“.

Oliver Gies und seine Band MAYBEBOP

„Ich finde es langweilig, wenn ein Chor perfekt singt, aber dabei keine Emotionen transportiert. Ich selbst lasse mich gerne auf Kosten von Perfektion mitreißen.“ Oliver Gies

Unter seinen Werken für Chöre befinden sich zum Beispiel:

Cover-Collage Oliver Gies

Diese und viele weitere Titel von Oliver Giess finden Sie in unserem Online Shop.

2. Carsten Gerlitz (Chor und Klavier)

Carsten Gerlitz studierte in Berlin Musik. Heute ist er Arrangeur, Chorleiter, Musiker, Autor und Dozent. Seine Klavier- und Chorarrangements sind in über 250 Publikationen erschienen. Er arbeitete bereits für viele unterschiedliche Theater in Deutschland, für das Fernsehen, Orchester und Chöre.

Er arrangierte unter anderem für:

Carsten Gerlitz gab sein musikalisches Talent auch an seine Kinder weiter, die unter seiner Leitung als The Three Gees auftreten.

Carsten Gerlitz mit seinen Kindern im Song „Royals“.

Dem Arrangeur ist nichts zu schwör … Nach dem Frühstückmachen für die Kinder geht’s um 8 Uhr los. Gerne spiele und übe ich etwas Klavier oder geh laufen – da kommen immer gute Ideen, die dann am Schreibtisch aufgeschrieben werden. Alles ganz traditionell mit Bleistift und Papier“. Carsten Gerlitz

Zu seinen Bearbeitungen für das Klavier gehören zum Beispiel:

Cover Collage Carsten Gerlitz

Weitere Ausgaben von Carsten Gerlitz finden Sie hier.

3. Kurt Gäble (Blasorchester)

Kurt Gäble ist 1953 geboren und arbeitet als Arrangeur, Komponist, Dirigent, Musiker und Musikpädagoge.

Obwohl er nie Musikunterricht hatte, sondern sich alles selbst beibrachte, zählt er heute zu den besten Blasmusik-Komponisten Deutschlands. Er hat über 100 Originalwerke und Bearbeitungen geschaffen. Sein Musikgenre reicht dabei von klassischen Bearbeitungen bis zu Rock- und Pop-Songs.

Spezialisiert auf Arrangements für Blasorchester finden sich folgende Titel unter seinen Arbeiten:

Cover Collage Kurt Gäble

Noch mehr Bearbeitungen und Originalkompositionen von Kurt Gäble finden Sie in unserem Online Shop.

Kurt Gäble im Profil bei Allgäu-TV.

4. Johan de Meij (Sinfonische Blasorchester)

Cover Lord Of The RingsGeboren wurde Johan de Meij 1953 in Voorburg in den Niederlanden. Er ist Dirigent, Posaunist, Arrangeur und Komponist. Neben eigenen Kompositionen gehören auch die Bearbeitung von Filmmusik und Musicals zu seinen Werken. Eine seiner bekanntestes Kompositionen für sinfonische Blasorchester ist „Symphony No. 1 The Lord oft he Rings“. Hierfür wurde er mit dem bedeutenden Sudler Composition Award ausgezeichnet. Die Komposition erlangte große Beliebtheit und wurde auf mehr als 20 CDs von großen Orchestern, wie zum Beispiel dem London Symphonie Orchestra, aufgenommen.

Symphonie No. 1 The Lord of the Rings, komponiert von Johan de Meij

„Ich sollte die Musik meiner geschätzten Kollegen nicht beurteilen, aber viele Leute haben mir über die Jahre erzählt, dass sie meine Musik besser finden als die Filmmusik. Aber ich bin mir sicher, dass die Leute Howard Shore (Komponist der Filmmusik für Der Herr der Ringe) genau das Gegenteil sagen!“ Johan de Meij zu seiner Komposition Symphony No. 1 The Lord of Rings

Zu seinen Bearbeitungen für sinfonisches Blasorchester gehören unter anderem:

  • „Jupiter Hymn“ aus Gustav Holst sinfonischer Dichtung „Die Planeten“
  • „Elisabeth“ – Medley mit den schönsten Melodien des Musicals
  • „Moment For Morricone“ – Medley mit Themen aus den Filmen „Once Upon a Time in the West“ und „The Good, the Bad and the Ugly“
  • „James Bond 007“ – Medley mit den Titelsongs zu „Octopussy“, „Dr. No“, „For Your Eyes Only“, „Goldfinger“

Cover Collage Johan de Meij

Weitere Kompositionen und Bearbeitungen von Johan de Meij finden Sie hier.

5. Quincy Jones (Big Band)

1933 in Chicago Illinois geboren, wurde Quincy Jones Musikproduzent, Komponist, Jazztrompeter, Bandleader und Arrangeur.

Große Bekanntheit erlangte er, neben seinen selbst gespielten Jazzstücken, vor allem als Produzent und Arrangeur von Michael Jackson.

„Mit einem tollen Song kannst du selbst einen schlechten Sänger zu einem Star machen. Aber selbst mit den besten Sängerinnen wirst du aus einem schlechten Song nie einen Hit machen.“ Quincy Jones

Hier sehen Sie Quincy Jones, wie er mit seinen stolzen 85 Jahren bei dem Jazzopen in Stuttgart im Jahr 2017 performt:

Quincy Jones mit der SWR Big Band bei den Jazzopen in Stuttgart, 2017

Interessante Fakten zu Quincy Jones
  • Er war der erste Afroamerikaner in der Führungsspitze eines Major-Labels im sonst von Weißen beherrschten Musikbusiness.
  • Quincy Jones war schon immer sozial engagiert, zum Beispiel mit dem Song „We are the world“, der Spenden für die Hungersnot in Äthiopien einbringen sollte oder mit seiner eigenen „Quincy Jones Listen Up Foundation“.
  • Zu seinem 85. Geburtstag äußert er, bekannt für seine lockere Lippe, dass Michael Jackson vieler seiner Songs gestohlen hat, Elvis Presley nicht singen konnte, die Beatles die schlechtesten Musiker der Welt seien und Taylor Swifts Songs eine dürftige Qualität haben.

Für Big Bands komponierte er unter anderem:

Cover Collage Quincy Jones

Noch viel mehr Titel von Quincy Jones finden Sie in unserem Online Shop.

4. Sammy Nestico (Big Band)

Sammy Nestico ist ein amerikanischer Arrangeur, Komponist, Autor und Jazz-Musiker. Während des Zweiten Weltkriegs diente er als Musiker und auch danach arbeitet er weiterhin als Arrangeur für verschiedene Orchester und Bands der US Air Force.

Nach seiner Zeit bei der Air Force begann er als Komponist und Arrangeur für das Count Basie Orchester, eine US-amerikanische Big Band, zu arbeiten. Er leitete die Aufnahmen von zehn Alben, von denen vier einen Grammy gewannen. Zu den bekannten Arrangements für das Count Basie Orchester gehören unter anderem „Hay Burner“ oder „Switch In Time“.

Cover Collage Nestico

In seiner Zeit als Arrangeur arbeitete er auch noch für:

Sammy Nestico nahm außerdem vier Alben mit der SWR Big Band auf. Einen Ausschnitt aus einer Live-Aufnahme können Sie im folgenden Video sehen:

Sammy Nestico dirigiert 2010 in Oberkochen die SWR Big Band.

Die United Air Force Band vergibt außerdem jährlich ein Award-Programm mit dem Namen „The Sammy Nestico Arranging Award“. Der Award fördert junge amerikanische Jazzkomponisten.

Weitere Noten von Sammy Nestico finden Sie hier.

Arrangieren und Instrumentieren lernen

Cover ArrangierenDank der vielen großartigen Arrangeuren, haben wir das Vergnügen lauter schöner Songs, Filme oder Aufführungen. Wenn Sie nun auch Lust bekommen haben, selbst in die Fußstapfen des Arrangeurs zu treten, empfehlen wir Ihnen das Studienbuch Arrangieren und Instrumentieren. In unserem Online Shop finden Sie weitere Bücher zum Thema.

 


Bildnachweis: Titelbild © gettyimages/SunnyGraph; Cover © alle-noten.de