Udo Jürgens hautnah: Ein Leben für die Musik

Biographie

Udo Jürgens – bei diesem Namen schießen Ihnen wahrscheinlich sofort „Aber bitte mit Sahne“, ein weißer Bademantel oder seine ganz besondere Stimme in den Kopf. Auf jeden Fall verbinden wir alle unsere ganz eigenen Erinnerungen mit dem großen Entertainer. Deswegen möchten wir hier das Leben des Künstlers, seine größten Hits und seinen Einfluss auf die Chormusik Revue passieren lassen.

Passend zum Titel eines seiner Hits möchten wir Ihnen Udo Jürgens „hautnah“ näherbringen. Wir laden Sie auf eine kleine Reise durch Udo Jürgens‘ Leben und seine Ausnahmekarriere ein und zeigen Ihnen, dass sich seine Lieder perfekt für Chöre und Hobbysänger eignen.

Ein bewegtes Leben voller Musik von Anfang an

Am 30. September 1934 wurde Udo Jürgen Bockelmann in Klagenfurt, Österreich, geboren – erst 1956 entstand sein uns viel besser bekannter Künstlername Udo Jürgens. Sein musikalisches Talent wurde schon früh erkannt: Das Klavierspielen brachte er sich selbst bei und bereits mit 16 Jahren gewann er einen Komponistenwettbewerb des österreichischen Rundfunks mit „Je t’aime“. Die Studienwahl wirkt daher fast schon vorhersehbar: Er studierte Musik am Mozarteum in Salzburg.

Nicht nur musikalisch gesehen, sondern auch privat wurde es in Udo Jürgens‘ Leben nie langweilig. Neben der Musik waren vor allem seine Kinder stets sehr wichtig für den vierfachen Vater. Aus der 25 Jahre langen Ehe mit Erika Meier gingen die beiden gemeinsamen Kinder John und Jenny hervor. Zudem hat er zwei uneheliche Töchter: Sonja und Gloria.

Hier sehen Sie Udo Jürgens mit seiner jüngsten Tochter Gloria:

Erbstreit beendet: Udo Jürgens Tochter Gloria bekommt über 8 Millionen Euro #heritage #udojürgens

A photo posted by Promiflash (@promiflash) on

Udo Jürgens‘ ausführliche Biografie finden Sie auf seiner offiziellen Webseite.

Der Allrounder: Erfolge, die für sich sprechen

Eine mehr als 50 Jahre lange Erfolgsgeschichte, über 50 Plattenalben und mehr als 100 Millionen verkaufte Tonträger zeichnen Udo Jürgens‘ Karriere aus. Er war damit nicht nur einer der erfolgreichsten männlichen Solokünstler im deutschsprachigen Raum, sondern auch der ganzen Welt.

Ausnahmekomponist aus Leidenschaft

Insgesamt schrieb Udo Jürgens über 1.000 Lieder. Aber nicht nur für sich selbst: Unter anderem komponierte er für Shirley Bassey den Welthit 1961 „Reach for the Stars“ – die Noten finden Sie im Songbook You’re The Voice – und auch Frank Sinatra erhielt eine Komposition von ihm. Die Kombination aus populären Melodien und anspruchsvollen Songtexte brachten ihm nicht nur viel Anerkennung in der Musikwelt, sondern in Österreich auch den Berufstitel Professor ein.

Wie wunderbar Udo Jürgens‘ berühmtes Stück „Ich war noch niemals in New York“ inklusive dem Bademantel, den er stets bei seinen legendären Zugaben von Live-Auftritten trug, aufgeführt werden kann, beweist dieser Chorauftritt von Chorona Alten-Buseck:

 

Die Noten zu „Ich war noch niemals in New York“ zum Nachsingen finden Sie hier.

Auch in Film und Fernsehen stoßen Sie häufig auf von Udo Jürgens komponierte Melodien und Lieder: Ihnen allen wird zum Beispiel mit großer Wahrscheinlichkeit „Vielen Dank für die Blumen“ als Titelmusik von „Tom und Jerry“ bekannt sein. Und auch für zwei Folgen der Filmreihe „Das Traumschiff“ komponierte er den Soundtrack.

Udo Jürgens, der Sänger

Zum ersten Mal richtig aufmerksam wurde die Musikwelt auf Udo Jürgens 1959 durch das Lied „Jenny“. 1965 folgte der Hit „17 Jahr, blondes Haar“, dessen Melodie uns allen wahrscheinlich bereits beim Lesen des Titels in den Kopf schießt. Seinen endgültigen internationalen Durchbruch als Sänger feierte Udo Jürgens schließlich 1966 in Luxemburg mit dem Gewinn des Eurovision Song Contests als erster Österreicher überhaupt. Die darauffolgenden Tourneen des Entertainers in aller Welt, sogar in Japan und Australien, waren ein großer Erfolg.

Einen kleinen Einblick in Udo Jürgens‘ Repertoire an Hits erhalten Sie in diesem Medley, aufgeführt von dem Chor „audite nos“:

 

Sie wollen auch ein Udo-Jürgens-Medley aufführen? In unserem Shop finden Sie verschiedene Chor-Noten für Udo Jürgens‘ größte Hits.

Seinen größten finanziellen Erfolg erzielte Udo Jürgens übrigens mit „Buenos días, Argentina“ mit der bundesdeutschen Fußballnationalelf. Hierfür erhielt er auch 1978 eine Goldene und schließlich die Platin-Schallplatte. Die passenden Orchesternoten für Buenos días, Argentina finden Sie natürlich bei uns im Shop.

Schauspieler war er auch!

Dass er auch ein schauspielerisches Talent hat, bewies Udo Jürgens in mehreren Fernsehproduktionen, wie beispielsweise in „Das Traumschiff“ und „Ein Schloss am Wörthersee“.

Auszeichnungen über Auszeichnungen

Udo Jürgens ist Preisträger zahlreicher hochrangiger Preise wie dem Echo, Romy, Deutschen Fernsehpreis, Bambi. Auch mit Preisen, die vom Showbusiness abweichen, wie dem FIFA-Verdienstorden und sogar dem Bundesverdienstkreuz, wurde er ausgezeichnet.

Eine weitere Ehrung wurde ihm 2007 zu Teil: Das Musical „Ich war noch niemals in New York“, welches ausschließlich aus Liedern von Udo Jürgens und seinen Textschreibern besteht, hatte Uraufführung im Operettenhaus in Hamburg. 2011 folgte schließlich eine weitere Wertschätzung: In dem TV-Zweiteiler „Der Mann mit dem Fagott“ wird sein Leben verfilmt.

⛴ ich war noch niemals in new york! #musical #austria #udojürgens #newyork #abendprogramm

A photo posted by L a u r a L e i (@laura___lei) on

 

Seine Hits: Einfluss auf Chormusik und Gesang

Einige Beispiele von tollen Chorinterpretationen von Udo Jürgens‘ Hits haben wir Ihnen bereits gezeigt. Udo Jürgens‘ große Hits eigenen sich hervorragend, um Sie mit einem Hobby, Schul- oder Profi-Chor aufzuführen. Seine Lieder reißen durch ihre Bekanntheit das Publikum sofort mit, sind eingängig, melodisch und deshalb in der Regel für Chöre einfach einzustudieren.

Dass das auch a cappella gut funktioniert, beweist diese Interpretation von Udo Jürgens‘ 1974 veröffentlichtem Hit „Griechischer Wein“:

 

„Griechischer Wein“, eine Hommage an griechische Gastarbeiter in Deutschland, wurde sogar ins Griechische übertragen und zu einem Volkslied. Das Lied gefällt Ihnen so gut, dass Sie es selbst auch gerne singen würden? Hier haben wir für Sie die Noten parat.

Sie interessieren sich generell für Chöre und Chorverbände? Dann haben wir in diesem Magazin-Artikel spannende Informationen für Sie.

„Merci Chérie!“

Am 21. Dezember 2014 verstarb Udo Jürgens überraschend im Alter von 80 Jahren. Der Musikwelt und seinen unzähligen Fans wird er durch seine Konzerte und Lieder immer als begnadeter Entertainer und Musiker in Erinnerung bleiben, der ein Stück Musikgeschichte geschrieben hat.

Wie die gezeigten Beispiel-Chöre wollen auch Sie Udo Jürgens‘ Hits einstudieren? In unserem Shop finden Sie eine Vielzahl an Udo Jürgens Noten für verschiedene Instrumente und Gesang. Sie wollen noch mehr musikalische Ikonen kennenlernen? Dann stöbern Sie gerne in unserer Persönlichkeiten-Kategorie.

Eine kleine Auswahl unserer im Shop erhältlichen Noten des Künstlers.

Eine kleine Auswahl unserer im Shop erhältlichen Noten des Künstlers.

Udo Jürgens war eine der bedeutsamsten deutschsprachigen Persönlichkeiten des Show-Business im 20. Und 21. Jahrhundert. Wir haben ihm wundervolle Konzerte, Hymnen und Erinnerungen zu verdanken. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Hören und Singen seiner unzähligen Lieder!

 


Bildnachweis:
Bild 1: © iStock/sutichak; Collage: © www.alle-noten.de

 

Einen Kommentar schreiben:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.