Wie finde ich das richtige Blasorchester für mich?

Top Story
Blasorchester

Sie sind auf der Suche nach einem passenden Blasorchester? Wir erklären die Unterschiede der Stilrichtungen und Besetzungen. Außerdem: Anne Sygulla – Bundesvorsitzende der Deutschen Bläserjugend – gibt hilfreiche Tipps. So finden Sie das perfekte Blasorchester.

Stilrichtungen und Besetzungen in der Blasmusik

Blasorchester gibt es in den unterschiedlichsten Varianten. Sie unterscheiden sich durch ihre Besetzung und durch die gespielte Literatur. Daher sollten Sie sich zunächst einmal bewusst werden, in welcher Orchesterart Sie spielen möchten. Welche Varianten es gibt, haben wir für Sie übersichtlich zusammengestellt.

Was den Engländern die Brass Band ist, ist den Niederländern zum Beispiel das Harmonieorkest. Klicken Sie sich durch unsere Karte. So erfahren Sie, wie das Blasorchester in anderen europäischen Ländern heißt und in welchem Land bestimmte Stilrichtungen entstanden sind.

Sinfonisches Blasorchester

Das sinfonische Blasorchester bezeichnet ein Orchester aus Blech- und Holzblasinstrumenten sowie Schlagzeug, Schlagwerk und Percussions. Je nach Bedarf kann die Besetzung zum Beispiel durch ein Klavier oder Celli erweitert werden. Im Gegensatz zu Brass Bands und Fanfaren gehören auch Flöten und Klarinetten zur Besetzung. Gleichbedeutend mit dem sinfonischen Blasorchester spricht man auch von Harmonie, die vor allem in den Benelux-Staaten und Frankreich verbreitet ist.

Blaskapelle

Die Blaskapelle meint oftmals ein kleineres Musikensemble. Daher sind viele Stimmen – anders als bei sinfonischen Blasorchestern – nur einfach besetzt. In Süddeutschland ist die Blaskapelle gleichbedeutend mit dem (sinfonischen) Blasorchester.

Concert Bands

Concert Bands findet man hauptsächlich im nordamerikanischen Raum. Diese Orchester sind sowohl mit Holz- als auch Blechblasinstrumenten besetzt. Weitere Bezeichnungen sind: Wind Band, Symphonic Band, Symphonic Winds, Wind Orchestra, Wind Symphony, oder Wind Ensemble. Meistens handelt es sich bei Wind Ensembles um Orchester mit sinfonischer Ausrichtung.

 

Brass Bands gegen Lungenerkrankungen?
GlühbirneFrüher erhoffte man sich, dass das Spielen von Blasinstrumenten Lungenerkrankungen vorbeugen würde. Lungenerkrankungen waren in den Kohlebergwerksgebieten Großbritanniens, wo die Brass Bands ihren Ursprung hatten, keine Seltenheit.

Fanfareorchester

Fanfareorchester findet man hauptsächlich in den Beneluxländern und Frankreich. Die Besetzung zeichnet sich durch einen großen erweiterten Saxophonsatz und chorisch besetzte Flügelhörner (Bugles) aus. Im Gegensatz zu Fanfarenorchester spielen Fanfaren- und Spielmannszüge keine sinfonische Musik, sondern nur Marschmusik.

Banda

Banda ist das italienische und spanische Wort für „Musikkapelle“, welche mit Klarinetten, Flöten, Trompeten, Posaunen, Tuben und Schlagwerk besetzt ist. Je nach Bedarf kann die Besetzung durch Saxophone und Holzblasinstrumente erweitert werden. Dies ist insbesondere bei Orchestern mit sinfonischer Ausrichtung der Fall. Banda beschreibt neben der Orchesterart gleichzeitig noch ein Genre der mexikanischen Populärmusik.

Musikverbände – eine erste Orientierung

Musikverbände vereinen die unterschiedlichsten Musikvereine. Somit bieten die verschiedenen Musikverbände oftmals eine erste Orientierung, welche Musikvereine und somit auch Blasorchester es in der Umgebung gibt.

 

„Die Kunst ist es, musikalisch für sich herauszufinden, was einem am besten gefällt.“ – Bundesvorsitzende der deutschen Bläserjugend

Anne Sygulla, Bundesvorsitzende der Deutschen Bläserjugend, hat uns im Interview verraten, worauf es bei der Wahl des Blasorchesters ankommt.

 

Anne Sygulla
Anne Sygulla ist Bundesvorsitzende der deutschen Bläserjugend (DBJ). Damit steht sie an der Spitze eines Verbands, der deutschlandweit rund 350.000 Kinder und Jugendliche in den unterschiedlichsten Blasorchestern vertritt. Die DBJ engagiert sich zum Beispiel für internationale Jugendbegegnungen. In Projekten wie „Vielfalt? Bläser? Klasse!“ setzt sich die DBJ für die Inklusion in der musikalischen Kinder- und Jugendarbeit ein. Die DBJ ist das Fachforum für die musikalische Jugendarbeit und das jugendpolitische Sprachrohr auf der Bundesebene.

Alle Noten: Frau Sygulla, als Bundesvorsitzende der Deutschen Bläserjugend haben Sie sicherlich mit den unterschiedlichsten Blasorchestern zu tun. Spielen Sie aktuell selbst in einem Blasorchester?

Anne Sygulla: Leider nein. Ich habe aber viele Jahre aktiv in einem Musikverein und Jugendblasorchester gespielt, den Löbauer-Berg-Musikanten e.V., und unterstütze diesen Verein gern weiter als förderndes Mitglied. Ich habe aktuell aufgrund meiner ehrenamtlichen Tätigkeit bei der Deutschen Bläserjugend (DBJ) zu wenig Zeit, um aktiv zu musizieren. Das ist für mich aber in Ordnung, denn so kann ich mich voll und ganz darauf konzentrieren.

Alle Noten: Haben Sie Erfahrung mit unterschiedlichen Orchestern und können Sie die Unterschiede kurz beschreiben?

Anne Sygulla: Geprägt hat mich persönlich ein „klassischer Musikverein“ mit Jugendarbeit, Jugendblasorchester und allem, was dazu gehört. Unser Repertoire umfasste traditionelle Blasmusik von Walzer bis Marsch, aber auch Filmmusiken oder moderne Stücke. Wir haben viele Konzerte im Jahr gespielt und waren auch gemeinsam auf Reisen unterwegs. Nach meiner aktiven Zeit in Löbau spielte ich in Dresden in einem Musikverein mit ähnlichem Repertoire und ich habe auch schon einmal als Aushilfe in einem sinfonischen Blasorchester gespielt. Der Unterschied liegt hier für mich hauptsächlich in der Programmauswahl und vielleicht in der Größe bzw. Besetzung des Orchesters. Zuletzt habe ich in einer kleinen Besetzung böhmisch-mährische Blasmusik gespielt. Bei nur neun Musikern hat mich hier besonders gereizt, dass es auf jeden Einzelnen ankommt.

Alle Noten: Ist es sinnvoll, Unterschiede wie beispielsweise zwischen sinfonischen Orchestern und einer Brass Band bei der Suche nach einem Blasorchester zu beachten?

Anne Sygulla: Als Holzbläserin auf alle Fälle, denn hier kommt ja eine Brass Band schon mal nicht in Frage. Ich glaube schon, dass es eine Rolle spielt und persönliches Musikinteresse die Suche nach einem Blasorchester beeinflusst. Aus meiner Perspektive hat alles seinen Charme, die Kunst ist es musikalisch für sich herauszufinden, was einem am besten gefällt.

Alle Noten: Inwieweit spielt das eigene Können bei der Auswahl des Orchesters eine Rolle?

Anne Sygulla: Sicherlich spielt das Können eine Rolle, aber niemand kann von Anfang an perfekt auf seinem Instrument spielen. Und in den ersten Jahren wird man auch nicht in einem Höchststufenorchester mitspielen können. Es braucht eine gute Ausbildung, viel Üben und man entwickelt sich so weiter. Die Auswahl des Orchesters ist vielleicht die beste Motivation für eine musikalische Weiterentwicklung. Zum Glück gibt es in Musikvereinen eine musikalische Vielfalt, sodass ich glaube, dass es für jede Stufe des Könnens eine Möglichkeit gibt, aktiv in einem Orchester mitzuspielen.

Alle Noten: Nach welchen Kriterien würden Sie ein Blasorchester auswählen?

Anne Sygulla: Mir persönlich ist die Gemeinschaft und der Zusammenhalt in einem Blasorchester oder Musikverein sehr wichtig. Mein Herz schlägt für eine gute Kinder- und Jugendarbeit, die man aktiv unterstützen kann. Dabei kann ich meine persönlichen Erfahrungen einbringen, um Kinder und Jugendliche für Musik zu begeistern. Danach würde ich sicherlich auswählen; musikalisch kann ich mich mit vielem anfreunden.

Ausschreibungen der Musikvereine

Haben Sie einen passenden Musikverein gefunden, werden auf der Webseite oftmals schon die gesuchten Instrumente ausgeschrieben. Musikvereine freuen sich aber in der Regel auch immer über musikalische Neuzugänge!

Bis Sie ein passendes Orchester gefunden haben, sollten Sie das Üben aber nicht vergessen. Mit den Noten für Bläser können Sie vorerst auch alleine spielen. Oder aber Sie lassen sich schon einmal von den Noten für Ensembles inspirieren. Kennen Sie außerdem schon unseren Artikel Von Bruno Mars bis Adele: 10 moderne Blasorchesterstücke? Nein? Dann lassen Sie sich von diesen klassisch-modernen Variationen begeistern.

Wir wünschen viel Erfolg bei der Suche nach einem passenden Orchester!

 


Bildnachweis:
Titelbild: © gettyimages.de/Furtseff